Die Verwaltung auf dem Tablet

Die schönsten Fotos des Dorffests stehen auf der kommunalen Website, die Freiwillige Feuerwehr hat einen schön illustrierten Fahrbericht mit dem nigelnagelneuen Löschzug hochgeladen, der Dorfjubilar erzählt aus seinem an Anekdoten reichen Leben – aber kaum jemand liest die schönen Geschichten?! Klar: Man verirrt sich nur selten auf eine kommunale Internetpräsenz. Wenn man die neuesten Müllabfuhrtermine wissen muss, oder die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, dann vielleicht – aber sonst?

Webseiten sind „Holmedien“ – weil man sich die Informationen dort aktiv holen muss. RSS-Feeds erweiterten die Webseiten um einen „Bring-Service“: Sie liefern die aktuellsten Meldungen automatisch aus; fast wie eine E-Mail. Und zeigen diese Meldungen oft eher spartanisch, auf Tablet-PCs aber in erstaunlich ambitioniertem Layout an. Und das oft völlig kostenlos! Weiterlesen